• Jetzt 3% sparen! Code: MWST-2020
  • Jetzt 3% sparen! Code: MWST-2020
  • 0
  • Switch to English
  • 0
  • 0

BLASTERPARTS BLOG
Hier gibt's News, Infos und Tipps rund um Dartblaster, Tuning, Modding und Events. 

Folge uns auch gern auf

      


Von Fans für Fans:
 

Dartblaster und Modding Forum: Die #1 Community Plattform für alle Fragen und Infos rund ums Hobby: www.blasted.de 

Unsere anderen Online-Shops:
 

Merchandise und Fan-Stuff zu Film & TV, Games, Anime und Pop Culture:
www.superepic.com

Kostüme, Masken und Make-up für Karneval, Halloween und Motto Partys: www.maskworld.com

Larp, Mittelalter, Fantasy & Reenactment:
www.andracor.com

Mittwoch, 11. März 2020

Mittwoch, 11. März 2020

Wie lackiert man einen Blaster?

In den letzten Wochen habe ich fleißig die Sprühdose und den Pinsel geschwungen um euch einen möglichst guten Überblick über verschiedene Techniken im Bereich lackieren und bemalen zu bieten.

Dieser Post dient dabei als Übersicht über alle Schritte und Techniken. Alle Arbeitsschritte werden im Laufe der nächsten Wochen in eigenständigen Blogposts ausführlich beschreiben werden. Diese Artikel werden selbstverständlich auch nachträglich hier verlinkt.

Ich habe eine Nerf Regulator benutzt, um die typischen Techniken für einige Larp- oder Cosplay Blaster zu zeigen und meine X-Shot Orbit für ein paar weitere Techniken. Außerdem bleibt meine Orbit das, was in der Szene gerne als „fabrikneu“ bezeichnet wird. Also ein Paintjob ohne Abnutzungsspuren, der möglichst akkurat ausgeführt wird.

Die Vorbereitung:

Das Projekt beginnt wie jedes andere auch. Der Blaster muss demontiert, abgeschliffen und gereinigt werden. Hierbei macht es keinen Unterschied, welche Art von Paintjob einem vorschwebt. Also ob abgenutzt oder fabrikneu. [Hier wird es bald die Links zu den Blog Artikeln „Schleifen und reinigen“ geben. Schau doch einfach in ein paar Wochen noch mal vorbei.]

Danach wird der Blaster ordentlich grundiert und in der ersten Grundfarbe lackiert. Weiterhin unterscheiden sich die Vorbereitungen nicht, egal welches Endergebnis angestrebt wird.

Die Regulator wird als nächstes in mehreren Schichten maskiert und lackiert. [Hier wird es bald den Link zum Blog Artikeln „Maskieren“ geben. Schau doch einfach in ein paar Wochen noch mal vorbei.]

Die Orbit wird nicht mit Maskiermittel behandelt, da die Farbe hier nicht verletzt werden soll. Statt dessen habe ich hier eine „Effekt-Maskierung“ vorgenommen. Nach der Grundierung mit dunklem Grün werden Teile des Blasters mit Netzstrumpfhose überzogen. Dieses Verfahren erzeugt ein Muster, dass an Schlangenhaut erinnert. Außerdem wird der untere Teil in Holzoptik bemalt. [Hier wird es bald den Link zu den Blog Artikeln „Lackieren mit Netzstrümpfen“ und „Holzmalen“ geben. Schau doch einfach in ein paar Wochen noch mal vorbei.]

Wenn alles lackiert ist, kommen die ganzen Maskierungen wieder runter. Jetzt sieht man zum ersten mal, wie der Blaster am Ende wirken wird.

Dann kommen für die Regulator die Details und ganz nach Geschmack Gebrauchsspuren. In diesem Fall wurden die ja schon durch die Maskierung vorgegeben. [Hier wird es bald die Links zu den Blog Artikeln „Trockenbürsten“, „Rost malen“ und „Weathering“ geben. Schau doch einfach in ein paar Wochen noch mal vorbei.]

Dann nur noch mit Klarlack versiegeln und montieren. Fertig ist der Blaster. [Hier wird es bald den Link zum Blog Artikeln „Klarlack“ geben. Schau doch einfach in ein paar Wochen noch mal vorbei.]

Ich hoffe die Anleitungen und Tipps werden dir helfen deinen Traumblaster zu lackieren und würde mich freuen, wenn du uns deine Ergebnisse und Fortschritte zeigst! Immer dran denken, Übung macht den Meister und jeder fängt mal klein an! Wie wärs mit einer X-Shot Chaos Orbit zum beginnen?!

Autor: SirScorp

Einen Kommentar schreiben

zurück nach oben